Graal VM™ - das Schweizer Taschenmesser der virtuellen Maschinen

MicroDoc führt GraalVM in die Embedded-Welt ein. Sie ist das Schweizer Taschenmesser der virtuellen Maschinen. Sie kann das Starten von Anwendungen wie der Rückfahrkamera eines Autos um mehr als den Faktor 10 beschleunigen. Außerdem hostet sie mehrere Programmiersprachen gleichzeitig, kann den Speicherverbrauch drastisch reduzieren und befreit Sie von der Pflege komplexer Software-Infrastrukturen.

Beitrag teilen:

Auf Facebook teilen
Auf linkedin teilen
Auf Twitter teilen
Per E-Mail teilen

Laut MicroDoc wird die virtuelle Maschine GraalVM viele der bekannten Kopfschmerzen beseitigen, die von traditionellen virtuellen Java-Maschinen verursacht werden. Und das ist keine Kleinigkeit, denn Java ist die am weitesten verbreitete Programmiersprache der Welt.

In der Automobilindustrie zum Beispiel sind viele der Telematikdienste, Konnektivitätsdienste und Infotainmentsysteme in Java programmiert. Im Gesundheitswesen haben medizinische High-End-Geräte für z. B. Analysen in Java geschriebene Schnittstellen.

Und obwohl es zahlreiche gute Gründe dafür gibt, dass Java so beliebt ist, bringt es auch einige erhebliche Probleme mit sich, wie z.B. die Startup-Performance und den Speicherbedarf.

Perfekte Passform

GraalVM adressiert diese Probleme, so MicroDoc-CEO Dr. Christian Kuka:

- Die Geschichte von Java ist eine echte Erfolgsgeschichte. Es ist eine ziemlich alte Sprache, die ursprünglich von Sun Microsystems für den Embedded-Einsatz erfunden wurde. Im Laufe der Zeit wurde sie zur Mainstream-Programmiersprache für kommerzielle Anwendungen, und sie ist nach wie vor die am meisten verbreitete Sprache für ernsthafte Programmierung. Allein MicroDoc hat 40 Millionen Java-Lizenzen an die Automobilbranche verkauft.

- Vor einigen Jahren übernahm Oracle Sun, und Java wurde ein Oracle-Produkt. Oracle startete eine Reihe von internen Projekten, um die Technologie voranzutreiben. GraalVM war eines davon, und es wurde gebaut, um die Programmierschnittstelle der Zukunft für die Oracle-Datenbank zu sein. Eine der Hauptideen war es, dem Datenbankprogrammierer ein mehrsprachiges Werkzeug an die Hand zu geben, so dass er die Sprache wählen kann, die er für seine Programmierung benötigt. Der Ansatz für GraalVM war cool und es wurde erfolgreich, und schließlich wurde es von der Datenbank entkoppelt und bekam ein Eigenleben.

Schöne Konvergenz

In den Worten von Dr. Kuka gibt es eine "schöne Konvergenz der Anforderungen", wenn man sich ansieht, was derzeit auf Servern passiert und es mit dem Embedded-Bereich vergleicht.

Auf großen Servern haben Sie viele Dienste, die parallel laufen. Für diese Mikrodienstarchitektur wollen Sie etwas, das schnell startet, ein Minimum an Ressourcen verbraucht, seinen Dienst verrichtet und wieder herunterfährt. Im Embedded-Bereich haben Sie genau die gleichen Anforderungen an einen schnellen Start, geringen Platzbedarf und hohe Leistung. Mit der Einführung von GraalVM durch MicroDoc in der Embedded-Branche können Kunden von den erheblichen Investitionen von Oracle in diese coole, neue Technologie profitieren, die ursprünglich entwickelt wurde, um die Anforderungen in der Cloud für eine Infrastruktur zu erfüllen, die Mikrodienste unterstützt.

- Jetzt können wir dieses interessante neue Stück Technologie, das normalerweise von Oracle auf Servern verfügbar ist, in Ihr Gerät einbauen. Das bedeutet, dass Sie die gleiche Leistung und die gleichen Vorteile haben, die Sie in der Cloud haben würden. Wir können eine Anwendung, die für Server, Desktop oder mobile Geräte geschrieben wurde, ausführen und sie dorthin verschieben, wo wir sie ausführen möchten.

Komplexität bewältigen

Bruno Caballero, Leiter der Virtual Machine Technologies bei MicroDoc und Mitglied des GraalVM Advisory Boards, erklärt:

- Wir arbeiten eng mit Oracle zusammen, um GraalVM als Plattform für den Embedded-Bereich zu entwickeln und zu verbessern. Unser erstes Embedded-Produkt mit GraalVM ist für die Veröffentlichung im ersten Quartal 2022 geplant.

- Und es werden noch viele mehr sein, denn GraalVM löst einige wichtige Probleme. Es hilft Ihnen, sich um eine sehr komplexe Systeminteraktion zu kümmern. Normalerweise haben Sie verschiedene Sprachen und verschiedene virtuelle Maschinen, die gleichzeitig laufen und miteinander auf demselben Gerät kommunizieren. Aber Sie wollen keine komplizierte Infrastruktur. Was Sie wollen, ist eine einzige virtuelle Maschine, die solide und gut ist, und die für jede Sprache funktioniert. Jetzt können wir GraalVM nehmen und alles hosten, was wir wollen. Wir können all diese unabhängigen Komponenten loswerden und alles auf derselben Infrastruktur und auf derselben virtuellen Maschine aufbauen lassen.

Viele Sprachen

Es ist kaum zu unterschätzen, wie wichtig die Mehrsprachigkeit von GraalVM ist. Sie führt Anwendungen aus, die in Sprachen wie JavaScript, Python, Ruby und R geschrieben wurden, und unterstützt sogar die Ausführung von C und C++ in einer sicheren, virtualisierten Umgebung. Es läuft jede Sprache mit einem LLVM-Compiler, einschließlich FORTRAN, zusammen mit dem gesamten Java-Universum, einschließlich Scala, Kotlin und Java selbst.

Das hilft Ihnen nicht nur, die Komplexität auf Ihrem Gerät zu reduzieren. Es macht GraalVM auch innovativ und attraktiv für Entwickler, und jeder CTO oder Projektleiter weiß, wie wichtig das ist. Wenn Sie junge Programmierer anziehen wollen, müssen Sie ihnen die Möglichkeit geben, coole Sachen zu machen. Java gibt es schon sehr lange, und es ist nach wie vor die am weitesten verbreitete Sprache für ernsthafte Programmierung. Aber wenn Sie junge Entwicklertalente anziehen wollen, sollten Sie ihnen erlauben, Sprachen zu verwenden, die neu und innovativ sind, auch wenn sie vielleicht noch nicht weit verbreitet sind oder von großen Unternehmen gut angenommen werden. Die Mehrsprachigkeit von GraalVM macht das möglich. Sie können Java mit JavaScript und Python mischen, und Sie können vorhandene Bibliotheken und Frameworks, die in diesen Sprachen verfügbar sind, nutzen und in einem einzigen Programm verwenden.

 

Entwickler freisetzen

- GraalVM gibt Entwicklern die Freiheit, die Sprache zu verwenden, die sie für die jeweilige Aufgabe am besten geeignet finden, sagt Dr. Kuka.

- Es erlaubt ihnen, neue und coole Dinge auszuprobieren, während sie die Konsistenz eines ausgereiften Produkts haben. GraalVM wird von einem der größten IT-Unternehmen der Welt unterstützt, und als Teil des Oracle-Datenbankprodukts hat es einen Lebenszyklus, der für Anwendungsfälle in der Automobilindustrie und andere langfristige Projekte geeignet ist. Wenn Sie ein Projektmanager oder CTO sind, bedeutet das, dass Sie Ihren Entwicklern die Freiheit geben können, die sie wollen. Gleichzeitig können Sie sicher sein, dass die Technologie langlebig und für eine sehr lange Zeit verfügbar sein wird.

Bitte begrüßen Sie GraalVM - das Schweizer Taschenmesser der virtuellen Maschinen.

Sie möchten mehr über GraalVM erfahren?

Verbunden bleiben

Alles auf Graal VM

Auch kleine Geräte verdienen ein tolles Interface

Für Geräte, die nicht leistungsfähig genug sind, um einen Browser oder ein Android-System mit vollem Funktionsumfang auszuführen, entwickelt MicroDoc ein Benutzeroberflächen-Framework, das direkt in die virtuelle Maschine Graal integriert ist. Warum? Weil die Zahl der kleinen Geräte dramatisch zunimmt, und obwohl sie klein und leistungsschwach sein mögen, verdienen sie dennoch eine aktuelle Benutzeroberfläche.

Das "One VM"-Konzept - auf dem Weg zum heiligen Gral

Wäre es fair zu sagen, dass die GraalVM dem heiligen Gral der polyglotten Programmierung einen Schritt näher kommt? Ja, sagen die Experten für virtuelle Maschinen von MicroDoc. Hier ein Überblick darüber, was die GraalVM für Software-Entwickler leisten kann.

Neue virtuelle Maschine für die Autos von morgen

Autos wandeln sich rasant zu Cyber-Centern auf Rädern, und die Käufer erwarten, dass neue Funktionen genauso schnell eingeführt werden wie bei ihren Smartphones und ihrer Unterhaltungselektronik. Das übt einen enormen Druck auf die Autohersteller aus. Um einen Teil des Drucks abzubauen, stellt MicroDoc jetzt GraalVM embedded vor, eine virtuelle Maschine, die schnellere Entwicklungszyklen ermöglicht und gleichzeitig die von der Autoindustrie geforderte Stabilität und Langlebigkeit bietet.